1718

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

|17. Jahrhundert |18. Jahrhundert| 19. Jahrhundert|
|1680er |1690er |1700er |1710er| 1720er| 1730er| 1740er|
◄◄ | |1714 |1715 |1716 |1717 |1718| 1719| 1720| 1721| 1722| | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1718
Robert Maynard tötet im Kampf
den berüchtigten Piraten Blackbeard.
Ulrika Eleonore
wird Königin von Schweden.
Der Friede von Passarowitz beendet den Venezianisch-Österreichischen Türkenkrieg.
Memorabilia Gedenckwürdigkeiten des 1718ten Jahres.
1718 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1166/67 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1710/11 (Jahreswechsel 10./11. September)
Bengalischer Solarkalender1123/1124 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung2261/62 (südlicher Buddhismus); 2260/61 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender73. (74.) Zyklus

Jahr des Erde-Hundes 戊戌 (am Beginn des Jahres Feuer-Hahn 丁酉)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1080/81 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4051/52 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender1096/97
Islamischer Kalender1130/31 (Jahreswechsel 23./24. November)
Jüdischer Kalender5478/79 (25./26. September)
Koptischer Kalender1434/35 (10./11. September)
Malayalam-Kalender893/894
Seleukidische ÄraBabylon: 2028/29 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2029/30 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1774/75 (Jahreswechsel April)

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Türkenkrieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krieg der Quadrupelallianz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlacht vor Kap Passero

11. August: In der Seeschlacht vor Kap Passero greift eine britische Flotte unter dem Befehl von Admiral George Byng ohne vorherige Kriegserklärung eine spanische an und reibt sie auf.

Großer Nordischer Krieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belagerung von Frederikshald

Russland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexei von Russland
  • 7. Juli: Zarewitsch Alexei von Russland, stirbt in Haft. Er ist bei seiner Rückkehr aus dem Exil nach Moskau am 14. Februar festgenommen, zum Thronverzicht gezwungen und wegen Verschwörung gegen seinen Vater Peter den Großen zum Tode verurteilt worden. Auf die Hinrichtung wurde zwar verzichtet, doch stirbt Alexei kurze Zeit später vermutlich an den Folgen der erlittenen Folter.

Heiliges Römisches Reich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Piraterie in der Karibik und vor Nordamerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Geschichte der Piraterie
Charles Vane
Blackbeards Kopf an Maynards Schiff
  • 21. November: Nachdem Blackbeard mit seiner Mannschaft die beiden vermeintlichen Handelsschiffe geentert hat, wird er von Robert Maynard im Kampf getötet. Blackbeard wird enthauptet und sein Kopf an den Bugspriet von Maynards Schaluppe gehängt, bis die Piratenjäger wieder in Virginia eintreffen.

Nordamerikanische Kolonien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Februar: Große Teile von Bukarest werden durch einen Brand zerstört. Im gleichen Jahr kommt es wegen einer Dürre zu einer Hungersnot.

Erstes Halbjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweites Halbjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren um 1718[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar bis April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mai bis August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

September bis Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1718 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 1718 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.