Präsidentschaftswahl in Montenegro 2018

Die Präsidentschaftswahl in Montenegro 2018 fand am 15. April 2018 statt. Von den sieben Kandidaten – darunter mit Draginja Vuksanović erstmals in der Geschichte Montenegros eine Frau – galt Milo Đukanović, der bereits 1998–2002 Staatspräsident und bis 2016 Ministerpräsident Montenegros war, als Favorit. Der seit 2002 regierende Staatspräsident Filip Vujanović trat wegen der Amtszeitbegrenzung auf zwei Wahlperioden (gerechnet seit der Unabhängigkeit Montenegros im Jahr 2006) nicht mehr an.

Mehrheiten nach Gemeinden
Mehrheit für Đukanović
Mehrheit für Bojanić

Im ersten Wahlgang erreichte Đukanović 53,90 % der abgegebenen Stimmen und damit die absolute Mehrheit, so dass kein zweiter Wahlgang notwendig war. Sein größter Herausforderer Mladen Bojanić erhielt 33,40 %. Die Wahlbeteiligung betrug 63,92 %.[1]

KandidatStimmenProzent
Milo Đukanović180.27453,90
Mladen Bojanić111.71133,40
Draginja Vuksanović27.4418,20
Marko Milačić94052,81
Hazbija Kalač26770,80
Vasilije Miličković15930,48
Dobrilo Dedeić13630,41
Gesamt334.464100,00

  1. Izbori za Predsjednika Crne Gore. Abgerufen am 16. April 2018 (montenegrin). 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Präsidentschaftswahl in Montenegro 2018 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.